Award für Altersvorsorgeberatung

Seit 2007 suchen wir die besten Altersvorsorgeberater Deutschlands.
Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Verbraucherminister Heiko Maas.

Seit Jahren ist das Niveau der Altersvorsorgeberatung in Deutschland unbefriedigend; dies betrifft sowohl Versicherungsvermittler, Makler als auch Berater in Banken und Sparkassen. Dieser Wettbewerb setzt sich deshalb das Ziel, zu einer Verbesserung der Beratungsqualität beizutragen. Vorbildliche Berater, Agenturen sowie Organisationen, die vorbildlich ausbilden oder betreuen, sollen deshalb ausgezeichnet werden.

Wer kann teilnehmen?
Jeder Vermittler kann sich bewerben - unabhängig von seinem Status. Hierzu gehören auch Berater in Banken und Sparkassen, die ihre Kunden zum Thema Altersvorsorge betreuen. Zum anderen können Organisationen teilnehmen, die sich mit der Ausbildung und/oder Betreuung von Vermittlern oder Bankberatern beschäftigen. Dazu zählen unter anderem Ausbildungsabteilungen oder -anbieter, Akademien sowie Universitäten.

Bei der Bewerbung eines einzelnen Vermittlers wird dessen Beratungsgüte bewertet. Bei einer Organisation wird das Betreuungs- und/oder das Ausbildungskonzept sowie die Beratungsgüte von Repräsentanten der Organisation und deren Konformität zu den Konzepten bewertet.

Bei der Prüfung zur Altersvorsorgeberatung werden folgende Punkte bewertet:

- Transparenz des Vorgehens
- Erstellung einer Versorgungsanalyse auf Basis der aktuellen Vorsorgen (Haushaltsbetrachtung brutto/netto mindestens für AV/BU/HV)
- Erhebung von Wünschen und Zielen des Kunden
- Begründete Empfehlung zur Verbesserung der Versorgungssituationen samt Darstellung der Verbesserungen
- Gesetzeskonforme Beratungsdokumentation

Der Bewerbungs- und Prüfungsprozess:
Der Award-Prozess besteht aus drei Phasen:

Phase 1:
Abruf einer Prüfungsaufgabe
In der ersten Phase kann eine Prüfungsaufgabe abgerufen werden, die dann innerhalb der angegebenen Frist ausgefüllt zurückgesendet werden muss.

Phase 2:
Prüfung der Bewerber-Lösung durch die Jury
Die Lösung der Prüfungsaufgabe wird von der Jury geprüft.
Im positiven Fall erfolgt eine Einladung zum Finale (siehe Phase 3) einschließlich Terminen und sonstigen Final-Informationen.
Im negativen Fall erhält der Bewerber unaufgefordert die Gründe für die Ablehnung sowie Informationen zur Beschwerde-Möglichkeit und ggf. eine Finaleinladung.

Phase 3:
Final-Prüfung und ggf. Auszeichnung.
In der Final-Prüfung wird die Beratungsgüte des Bewerbers im Rahmen einer simulierten Kundenberatung überprüft. Die Prüfung dauert ca. 105 Minunten.
Der Bewerber darf eine Beratungssoftware (oder sonstige Softwareunterstützung) nutzen. Eine Nutzung wird von der Jury nicht vorgeschrieben.
Auf Basis dieser simulierten Kundenberatung wird die Bewerbung bewertet und ggf. die Award-Medaillenart (Gold, Silber, Bronze etc.) festgelegt.
Jedem Bewerber wird nach der finalen Sitzung der Jury über sein Ergebnis informiert.
Akzeptiert der Bewerber das Jury-Ergebnis, so erhält er die Auszeichnung im Rahmen einer feierlichen Preisvergabe – zusammen mit den anderen Preisträgern. Persönliches Erscheinen oder das eines Vertreters ist notwendig.
Ausgezeichnete Bewerber können mit der Auszeichnung werben.

Kosten
Die Bewerbung beim Award für Altersvorsorgeberatung ist für den Bewerber kostenfrei.

Jetzt Bewerben…..

 

 

Allgemeines

Der Weg zu den Auszeichnungen ist bei allen drei Awards lang und steinig. Die mehrstufige Bewerbungsphase geht über drei Monate. Nach jeder Phase gelangen nur die Erfolgreichen in die nächste Phase. Die letzte Phase endet in einer Finalprüfung und ist bei allen Awards eine Präsenzprüfung in Rothenburg ob der Tauber und zwar im Hotel „Eisenhut“. Frühere Bewerber haben für den „Award für Vertriebssoftware“ den Beinamen „Eisenhut-Award“ etabliert.

Beim „Eisenhut-Award“ besteht die Final-Prüfung aus einer (mehrstündigen) Software-Präsentation samt Jury-Fragen. Zu dieser Finalprüfung kommt es nur, wenn die jeweiligen Spezialisten (Paten) unter den Juroren die Software intensiv vorgeprüft und für eine Final-Einladung votiert haben.
Beim Award für Altersvorsorgeberatung sowie beim Award für Gewerbeberatung werden in den mehrstündigen Final-Prüfungen Altersvorsorgeberatungen bzw. Gewerbeberatungen simuliert, wobei die Juroren die Rolle des Kunden übernehmen.

Zu einer Finalprüfung kommen nur die besten Bewerber, die in den vorherigen Prüfungsphasen das handwerkliche Können (Fachwissen, Beachtung der Gesetzesvorgaben etc.) bereits nachgewiesen haben.

Trotz aller erfolgreich bestandenen Vorprüfungen ist eine Final-Einladung keineswegs eine Auszeichnungsgarantie. Alle Bewerbungen werden vertraulich behandelt, so dass kein erfolgloser Bewerber Nachteile durch seine Bewerbung zu befürchten hat.

Der gesamte Award-Prozess ist ungewöhnlich transparent für jeden Bewerber. Sollte ein Bewerber ausscheiden, so wird dies ausführlich begründet und auf die bestehenden Beschwerdemöglichkeiten versehen samt Berufungsmöglichkeit.

Die Juroren verstehen die Awards aber nicht als „Prügel-Büttelei“, sondern als Förder-Awards. Nicht nur Vorbildliches soll ausgezeichnet werden, sondern es werden dem jeweiligen Bewerber bilateral und vertraulich Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt. Dies reicht von intensiven Gesprächen nach den Prüfungen bis hin zu kostenfreien eintägigen Individual-Workshops mit dem jeweiligen Bewerber.

In allen Awards werden die Finalisten um ein Feed Back gebeten. Als häufigster Wunsch wurde im Übrigen genannt, das hohe Anforderungsniveau beizubehalten. Die hohe Zahl der Wiederholungstäter – auch und gerade bei anfänglich erfolglosen Bewerbungen – unterstreicht den Förder-Charakter der Awards.

 

Seit 2007 suchen wir die besten Berater Deutschlands.

KuBI und der BVK suchen gemeinsam mit einer hochkarätigen Experten-Jury die besten Altersvorsorgeberater Deutschlands.
Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Verbraucherminister Heiko Maas.

Kubi sucht den besten Gewerbeberater Deutschlands

Seit 2013 sucht KuBI den besten Gewerbeberater Deutschlands, um den "Award Gewerbeberatung" in Rothenburg ob der Tauber verleihen zu können. Ziel des Awards ist es, die Güte der Gewerbeberatung auszuzeichnen. Dabei soll das Risiko der Unternehmen richtig erkannt und mit Versicherungslösungen optimal gedeckt werden.