Zeitlich parallel zum Award für Vertriebssoftware („Eisenhut“-Award), der dieses zum 18. Mal ausgetragen wird, findet der Award für Gewerbeberatung statt.

Zur Verbesserung der Gewerbeberatung sollen vorbildliche Berater ausgezeichnet werden.

Es kann sich jeder Vermittler bewerben – unabhängig von seinem Status. Es können sich also Einfirmenvertreter, Mehrfachagenten, Makler oder Mitarbeiter von Vertriebsorganisationen, Agenturen etc. bewerben. Hierzu gehören auch die Berater in den Banken und Sparkassen, die ihre Kunden zur Absicherung von Firmenrisiken betreuen/beraten.

Die Bewerbung kann formlos erfolgen und zwar per Mail an per Mail (Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bis zum 15. Mai 2017, 23:59 Uhr.

Neben der Anmeldung ist die Zusendung einer Beratungsdokumentation in elektronischer Form notwendig. Diese kann der Bewerbung beigefügt oder bis zum 15.5.2017 nachgereicht werden.

Diese Beratungsdokumentation soll zu einer Beratung einer Firma gehören und zwar mit einem Jahresumsatz von mindestens 750.00 €. Die Jury unterstellt, dass die Firmendaten (Namen, Adresse etc.) fiktiv oder anonymisiert sind.

Die Dokumentation soll das Vorgehen des Bewerbers in einer Beratung wiederspiegeln und kann durch zusätzliche Dokumente / Informationen ergänzt werden.

Überzeugt die Dokumentation die Jury, so erfolgt eine Einladung zur Finalprüfung nach Rothenburg ob der Tauber (mit weiteren Einzelheiten).

Vorab:

  • Die Finalprüfung besteht aus einer simulierten Beratung, in der die Juroren die Rolle des zu beratenen Firmenkunden übernehmen.
  • Die Prüfung dauert ca. 105 Minuten.
  • Der Bewerber darf eine Beratungssoftware (oder sonstige Softwareunterstützung) nutzen. Eine Nutzung wird von der Jury nicht vorgeschrieben.

Für den eiligen Leser:

  • Abgabe der Bewerbungen: ab sofort bis zum 15.5.2017, 23:59 Uhr.
  • Ggf. Einladungzum Finale:Spätestens am 22. Mai 2017
  • Final-Prüfungen:29.5-1.6.2017 (Reservetag 2.6.2017)
  • Preisverleihung:2.6.2017 (Pfingst-Freitag, nachmittags)

Die Bewerbung erfolgt formlos per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(d.h. an die Absender-Mailadresse) mit folgenden Mindest-Informationen:

  • Name
  • Mailadresse und Telefonnummer
  • Elektronische Beratungsdokumentation

Veranstalter:

Der Award für Vertriebssoftware wird auch in diesem Jahr unterstützt vom Bundesverband deutscher Versicherungskaufleute (BVK e.V.) vonKuBI e.V. ausgelobt. Der Verlag Ver­sicherungs­wirt­schaft ist Medienpartner.

Award-Auszeichnungen:

Die Auszeichnungen sind gestuft bis zum Award in Gold – je nach Güte der Beratungsleistung des Bewerbers. Beim dritten Gold-Award in drei aufeinanderfolgenden Jahren wird zusätz­lich ein Platin-Award vergeben. Beim dritten Platin-Award binnen zwölf aufeinander­folgen­den Jahren wird die Aus­zeichnung „Hall of Fame“ verliehen. Diese Auszeichnung ist beim Award für Gewerbeberatung noch nie vergeben worden - Platin-Awards sehr wohl.

Die Auszeichnungen können mit folgender Dauer beworben werden:

  • Hall ofFame: unbegrenzt
  • Platin-Award:4 Jahre
  • Gold-Award:3 Jahre
  • Silber-Award:2 Jahre
  • Alle anderen Auszeichnungen: 1 Jahr.

Juroren:

  • Herr Prof. Dr. Matthias Beenken (FH Dortmund)
  • Herr Thomas Burdack (Bezirksdirektor)
  • Herr Dr. Wolfgang Drols (Versicherungsvorstand i.R.)
  • Herr Andreas Huthfleß (Manager im Beratungshaus)
  • Herr Frank Jühe (Vermittler, Vorstand IVG)
  • Herr Dr. Stephan Kaufmann (Geschäftsführer SwissLife Select i.R.)
  • Frau Margret Kisters-Kölkes (Steuerberaterin, bAV-Autorin)
  • Herr Joachim Kober (Unternehmensberater)
  • Herr Dr. Bernhard Schareck (GDV-Präsident i.R.)
  • Herr Schmidt (Vorstand LVM-Versicherungen)
  • Herr Csaba Szabo (Riskmanager und Vorsorgeberater)
  • Herr Dr. Christoph Wetzel (Vorstandsvorsitzender HDI Versicherung AG, Talanx-Vorstand)
  • Herr Georg Wiora (IBM-Chefarchitekt i.R.)

Vertraulichkeit:

  • Die Bewerbungen werden vertraulich behandelt.
  • Jeder Bewerber kann sich jederzeit zurückziehen, ohne dass dies außerhalb der Jury bekannt wird. Sollte keine Auszeichnung drohen, so bleibt dies geheim. Gleiches gilt für Sieger, die sich unterbewertet fühlen. Auch diese bleiben ungenannt.
  • Weder seine Teilnahme am Award noch seine Gesamt-Positionierung noch seine Detail­ergebnisse werden veröffentlicht. Veröffentlicht wird nur die vom Bewerber freigegebenen Informationen - wie es bislang in allen vorangegangenen Awards gehandhabt wurde.

Kosten:

  • Die Bewerbung ist für den Bewerber völlig kostenfrei.

Rückfragen:

  • Rückfragen an die Jury sind selbstverständlich möglich.
  • Dies kann per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschehen oder telefonisch unter 0171-8111906.