Seit 2007 suchen wir die besten Berater Deutschlands.

KuBI und der BVK suchen gemeinsam mit einer hochkarätigen Experten-Jury die besten Altersvorsorgeberater Deutschlands.
Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Verbraucherminister Heiko Maas.

Seit Jahren ist das Niveau der Altersvorsorgeberatung in Deutschland unbefriedigend; dies betrifft sowohl Versicherungsvermittler, Makler als auch Berater in Banken und Sparkassen. Dieser Wettbewerb setzt sich deshalb das Ziel, zu einer Verbesserung der Beratungsqualität beizutragen. Vorbildliche Berater, Agenturen sowie Organisationen, die vorbildlich ausbilden oder betreuen, sollen deshalb ausgezeichnet werden.

Wer teilnehmen kann

Jeder Vermittler kann sich bewerben - unabhängig von seinem Status. Hierzu gehören auch Berater in Banken und Sparkassen, die ihre Kunden zum Thema Altersvorsorge betreuen. Zum anderen können Organisationen teilnehmen, die sich mit der Ausbildung und/oder Betreuung von Vermittlern oder Bankberatern beschäftigen. Dazu zählen unter anderem Ausbildungsabteilungen oder -anbieter, Akademien sowie Universitäten.

Bei der Bewerbung eines einzelnen Vermittlers wird dessen Beratungsgüte bewertet. Bei einer Organisation wird das Betreuungs- und/oder das Ausbildungskonzept sowie die Beratungsgüte von Repräsentanten der Organisation und deren Konformität zu den Konzepten bewertet.

Mehrstufiger Bewertungsprozess

Die erste Phase des Awards. Hier sollen die Vermittler/Repräsentanten die notwendigen "handwerklichen" Kenntnisse für eine Vorsorgeanalyse und für eine Vorsorgeempfehlung unter Beweis stellen. In der ersten Phase müssen Fragen der Jury schriftlich beantwortet werden, die diese in der zweiten Phase bewertet. Die Bewerber bekommen ihre Bewertung zugesandt und haben bei tatsächlichen oder vermeintlichen Fehlbewertungen ein Einspruchsrecht.

Die Besten erreichen Phase drei. In dieser wird jeder Bewerber aufgefordert, Vorsorgeanalysen zu erstellen, vorgegebene Versorgungsalternativen zu Musterfällen zu analysieren, eine Empfehlung auszusprechen und diese zu dokumentieren.

In der vierten Phase werden die Analysen und Empfehlungen bewertet – auch hier ist eine Einwendungsmöglichkeit der Bewerber gegeben.

Im Finale (Phase fünf) werden alle Finalisten eingeladen, um in simulierten Beratungsgesprächen die Jury von der individuellen auszeichnungswürdigen Beratungsgüte zu überzeugen.

Die Bewerbung kann jederzeit zurückgezogen werden. Bewerbung und Ergebnisse werden vertraulich behandelt. Über die Sieger wird ausführlich in der Presse berichtet, sofern die Zustimmung des jeweiligen Award-Gewinners vorliegt.