Auch in diesem Jahr gibt es drei unterschiedliche Awards, die aber alle dasselbe Ziel haben, nämlich die Verbesserung der Beratungsgüte von Privat- und Firmenkunden durch Vermittler.

 

Beim Eisenhut-Award (Award für Vertriebssoftware) stehen die Software-Werkzeuge für den Vermittler im Vordergrund. Diese Software-Werkzeuge werden in mehreren Prüfungsschritten von der Jury auf Herz und Nieren – oder besser auf Gesetzeskonformität und Nutzenstiftung – geprüft.

Der Award wird jährlich - seit dem Jahr 2000 - ausgetragen und ist damit der dienstälteste Software-Award in Deutschland – mit renommierten Siegern wie Allianz, Basler, Ergo, Generali, Gothaer, Hannoversche Leben, LVM, Provinzial NordWest, R+V, Swisslife, Sparkassen in Hamburg, Osnabrück und Witten etc.

Bewerben können sich alle Hersteller und/oder Nutzer von Vertriebssoftware.

JETZT TEILNEHMEN

 

Beim Award für Altersvorsorgeberatung steht die Beratungsgüte des Vermittlers im Vordergrund (und nicht seine Software-Werkzeuge). Bei der Bewertung der Beratungsgüte sind neben der zwischenmenschlichen Kommunikation auch Gesetzkonformität, das Herausfinden von Kundenwünschen und -bedürfnissen, das Erarbeiten von Versorgungslücken und deren Bewertung sowie die Empfehlung einer kundenadäquaten Minderung der Versorgungslücken von Bedeutung.

Bewerben können sich alle Vermittler – unabhängig vom beruflichen Status.

JETZT TEILNEHMEN

 

Beim Award für Gewerbeberatung steht die Beratungsgüte des Vermittlers beim Firmenkunden im Vordergrund (und nicht seine Software-Werkzeuge). Bei der Bewertung der Beratungsgüte sind Gesetzkonformität, Risikoanalysen samt Bewertung hinsichtlich einer Existenzgefährdung sowie Empfehlungen zur Risikominderung/-vermeidung von Bedeutung.

Bewerben können sich alle Vermittler – unabhängig vom beruflichen Status.

JETZT TEILNEHMEN